Aktuelles

Umsetzung der Dünge-Verordnung - Aussetzen bis 2021 notwendig

2019 01 18 2 Theuma

EUCanBeatCancer

Untitled

Auf ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2020!

80195988 10157019093867689 3030931903659114496 N

Ein kurzer Weihnachtsgruß

18 12 10 Christmas Jahr 3
    28.07.2020
    2020 07 17 Nossen Lfulg0005

    Land-Union Sachsen und Saatbauverband Sachsen-Thüringen in Nossen

    Zu einer gemeinsamen Beratung trafen sich im Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Nossen Vertreter der Land-Union Sachsen und des Saatbauverbandes Sachsen-Thüringen. Anliegen war es, die zur Tradition gewordene öffentliche Informationsveranstaltung auf dem jährlich stattfindenden Feldtag der DSV Leutewitz , die in diesem Jahr wegen Corona nicht durchgeführt werden konnte, nachzuholen und vor diesem Hintergrund aktuelle Probleme der europäischen und sächsischen Agrarpoltik zu beraten.

    23.07.2020
    190619 Fraktion

    Ratsbeschluss so nicht zustimmungswürdig

    Es ist eine Frechheit, dass 90 Prozent des Recovery Fund direkt in die Mitgliedsstaaten fließt, denn dies bedeutet auch, dass das Europäische Parlament bei 90 Prozent des Funds kein Mitspracherecht hat. Damit wird das Parlament in Bezug auf Programm- und Korruptionskontrolle und auch in puncto Rechtstaatlichkeit außen vorgelassen. Der Rat betrachtet das Europäische Parlament noch immer als Störfaktor und nicht als gleichwertigen Mitentscheider. Dies ist nicht akzeptabel.

    03.07.2020
    20200703 09925

    Vertreter aus Tschechien und Sachsen trafen sich in Holzhau

    Bereits seit längerer Zeit besteht in der Grenzregion Sachsen-Tschechien die Idee, die Bahnstrecke Holzhau-Moldava wieder zu reaktivieren. Bei einem gemeinsamen Treffen mit tschechischen und sächsischen Akteuren, wurde auf Einladung von Dr. Peter Jahr und seinem tschechischen Kollegen Tomaš Zdechovský, diskutiert wie dieses Projekt umgesetzt werden kann. Mehr dazu hier

    29.06.2020
    20200626 Kunzemannschule

    Europaabgeordneter Dr. Peter Jahr übergibt Jahrbuch - Ein Hausaufgabenheft, das bildet

    „Wo unsere Lebensmittel herkommen“ das ist der Titel des neuen Jahrbuches. Das Heft vermittelt Wissenswertes und Interessantes über unsere Nahrungsmittel und eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Lesen Sie hier weiter.

    20.05.2020
    16 11 29 Jahr Portrait Bxl 30 Jpg

    Falscher Zeitpunkt für „Farm-to-Fork“-Strategie

    Brüssel. Zur heute von der EU-Kommission präsentierten „Farm to Fork“-Strategie äußert sich Peter Jahr wie folgt: „Es ist bedauerlich, dass die Kommission gerade jetzt, in einer Zeit, in der die für die Landwirtschaft so notwendigen Hilfsprogramme weder ausformuliert noch finanziert sind, nichts anderes zu tun hat, als die Strategie Vom Bauernhof auf den Tisch dem Europaparlament vorzulegen.“ Lesen Sie hier das gesamte Statement

    28.04.2020
    200325Wir Bleiben Zu Hause

    Planungssicherheit für Landwirte

    Brüssel. Der Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments hat heute digital über die Übergangs-Vorschriften abgestimmt. Peter Jahr (EVP) begrüßt das Resultat: „Die Abstimmung ist ein deutlich positives Signal für unsere Landwirte und schafft Planungssicherheit.“ Lesen Sie hier die gesamte Mitteilung.

    22.04.2020
    Peter Und Kommissar Woj

    Hilfsmaßnahmen der Europäischen Kommission für die Landwirtschaft - erster Schritt, weitere müssen folgen

    Die heute (22.4.) von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Soforthilfemaßnahmen für die Landwirtschaft kommentieren die fünf deutschen CDU/CSU-Abgeordneten des Landwirtschaftsausschusses im Europäischen Parlament wie folgt:

    21.04.2020
    20200421 Kloster Buch

    Glücksradspende übergeben

    Zum Europa-Sommerfest im September drehte sich die Glücksradscheibe wieder fast 1.000 – mal und brachte 98,00 € in die Glücksradkasse. Dr. Jahr verdoppelte, wie immer, diesen Betrag, und übergab heute die Spende in Höhe von 200,00 € dem Förderverein Kloster-Buch.

    02.04.2020
    16 11 29 Jahr Portrait Bxl 9 Jpg

    Abstimmung im EP zur Agrarreform verzögert sich

    Berichterstatter und Schattenberichterstatter der GAP-Strategieplan-Verordnung sind sich einig: Eine Abstimmung des Dossiers vor der Sommerpause ist unrealistisch. Peter Jahr, EVP-Berichterstatter äußert sich wie folgt: „Wir können frühestens im Oktober mit einer Plenarabstimmung rechnen.“